VFL Witzhelden 1950 e.V

Der erste Dreier ist endlich da

Brösel, 29.09.2019

Der erste Dreier ist endlich da

Ein einziges Pünktchen war die Ausbeute des VfL nach den ersten sieben Spieltagen in der Kreisliga A. Am Sonntag (29. September) wurde mit dem 2:0-Auswärtstsieg beim Post SV der erste Dreier eingefahren. Ein Erfolg aufgrund einer guten Abwehrleistung. "Wir haben nur wenig zugelassen", war VfL-Trainer Oliver Heesen mit der Defensive diesmal zufrieden. Und auch im Spiel überlegen war der VfL vor allem in der ersten Halbzeit - mit guten Chancen auf den Führungstreffer. Weitere Möglichkeiten gab es auch nach dem Wechsel. Die größte Chance auf die Führung hatte dann aber der Post SV mit einem Elfmeter. Diesen parierte VfL-Keeper Philipp Wannhoff (Foto) allerdings bravorös - und konnte sich wenig später über das 1:0 freuen. Dominic Gerlach hatte sich im gegnerischen Strafraum durchgesetzt und überlegen eingeschossen. Das Tor des Tages erzielte dann VfL-Kapitän Roberto Strigari, der einen Eckball direkt verwandelte. Die Partie beim Post SV war der Beginn einer "englischen Woche". Am kommenden Donnerstag (3. Oktober) empfängt der VfL um 17.15 Uhr Anadolu-Munzur. Am kommenden Samstag (5. Oktober) ist dann um 15 Uhr der SSV Berghausen am Scharweg zu Gast.

Die zweite Mannschaft konnte ihren Negativlauf nicht stoppen - gegen den BV Bergisch Neukirchen 3 gab es am Sonntag (29. September) eine 1:4-Niederlage. Den Witzheldener Treffer erzielte erzielte Dustin Weber zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Für die Zweite war es nach vier Startsiegen nunmehr die fünfte Niederlage in Folge.