VFL Witzhelden 1950 e.V

Der VfL startet mit drei Mannschaften

Brösel, 06.02.2020

Der VfL startet mit drei Mannschaften

Gründung des VfL, Teil 4

Der provisorische Vorstand war gewählt und der Vereinsname mit dem VfL war auch gefunden. Damit waren die Formalitäten der Gründungsversammlung erledigt. Tage später  wurde der neue Verein beim Fußballkreis angemeldet. Und schon bald rollte am Scharweg der Ball, die ersten Spiele wurden ausgetragen. Mit Trikots und Hosen in den Vereinsfarben Rot und Schwarz. 1950 war das Material der Bälle noch aus Leder. Diese hatten dann nassem Wetter die Eigenschaft sich mit Wasser "vollzusaugen". Mit der Konsequenz, dass "lange Bälle" nur mit großem Kraftaufwand gespielt werden konnten. Dass die Fußballschuhe damals vorne noch Stahlkappen hatten,  war durchaus ein Vorteil.

Gespielt wurde auf dem alten Sportplatz am Scharweg. Kabinen gab es noch keine, erst später wurde eine Wellblechbude neben dem Platz errichtet, in der man sich umziehen konnte. Bis dahin zog man sich im angrenzenden Wald um. Der Belag des Platzes war teils Lehmboden und teils Wiese, die vor den Spielen gemäht wurde. Der VfL startete seine erste Saison mit zwei Seniorenmannschaft und einer C-Jugend.

Einige Dokumente aus den Anfangsjahren sind erhalten geblieben. Wie die Spielprotokolle. Diese Protokolle mit Mannschaftsaufstellung verdanken wir dem damaligen Mannschaftskapitän Erich Wächter, der diese über mehrere Spielzeiten hinweg anfertigte. Unser Foto zeigt das Spielprotokoll vom Spiel bei der Reserve von Solingen-Gräfrath, der heutigen Sportvereinigung Solingen-Wald 03 aus der Saison 1951/52. Vor fast 68 Jahren gewann der VfL demnach mit 2:1. Übrigens, beide Witzheldener Treffer erzielte Linksaußen Hans Pufhal. (Wird fortgesetzt)

Am kommenden Samstag (8. Februar) feiert der VfL Witzhelden auf den Tag genau seinen 70. Geburtstag. Zu diesem Anlass lädt der VfL die Witzheldener ab 11 Uhr im Gasthaus zum Baron zu einem Geburtstags-Frühschoppen ein. Parallel gibt es eine Ausstellung von Fotos und Dokumenten aus sieben Jahrzehnten Vereinsfußball im Höhendorf.